Die strukturierte Hypnose nach Rosemarie Dypka

Hypnosen gehören zu den ältesten und bekanntesten Naturheilmethoden. Ihre Wirksamkeit wurde in unzähligen Studien nachgewiesen. 2006 hat der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie die Hypnose als wissenschaftlich anerkannte Methode bestätigt.

Es gibt eine Vielfalt von Hypnosetechniken und Hypnoseanwendungen. Die von Rosemarie Dypka entwickelte „strukturierte Hypnose“ hat eine klare Struktur. Sie ist eine klientenzentrierte Kombination aus traditioneller und moderner Hypnose:

Entgegen anderer Hypnosetechniken hat die strukturierte Hypnose einen erkennbaren Anfang und ein Ende.

Die Struktur besteht aus 5 Elementen:

  • Das emotionale Konto
  • Tranceinduktion
  • Zielformulierungen (Hypnose und Sprache)
  • Imagination (innere Bilder)
  • emotionale Verknüpfung

Inhalt und Ziele werden zusammen mit dem Klienten geplant und evaluiert.

Wesentlich ist, dass körperliche Zustände erzeugt werden, die eine Hinwendung nach Innen ermöglichen. Dies sind Trancezustände. Sie sind messbar, weil es sich um einen physiologischen Status handelt, der sich gut über das Vegetative Nervensystem darstellen lässt. Viele kennen solche Erfahrungen bereits vom Yoga, Autogenem Training oder Meditation.

Das Besondere der Trancen: Sie ermöglichen kreative Problemlösungen. Begleitet ein Therapeut diese innere Hinwendung mit dem Ziel einer Veränderung, spricht man von Hypnose. Bei einer Hypnosebehandlung wird weder von einer Krankheit ausgegangen, noch wird autoritär über jemanden bestimmt. Es geht vielmehr um das Erwerben von Kompetenzen und den Einsatz von vorhandenen und (noch) nicht genutzten Ressourcen.

Bei der Hypnose geht es um die Anwendung von Denk- und Verhaltenstechniken, die sich unmittelbar dort auswirken, wo auch die Probleme entstehen – nämlich in jedem selbst, im Kopf. Durch eine Art geistiges Rollenspiel erhält man die Möglichkeit, mit problematischen Situationen in der Zukunft anders umzugehen. Die Neurowissenschaftler haben dies inzwischen gut untersucht und herausgefunden, dass die in der Hypnose erarbeiteten Situationen ähnlich abgespeichert werden, wie tatsächlich gemachte Erfahrungen. Deshalb sind sie nachhaltig verfügbar.

Anwendungsgebiete der Hypnose

Als Heilmethode: Psychosomatik, Schmerz, Neurosen, Angstkrankheit, Depressionen, sexuelle Probleme, Traumatisierung, Stress, Prüfungsvorbereitung, Entwöhnung, Suchtkrankheiten, Unterstützung von Heilungsprozessen, Begleitung bei Krebstherapie, Kinderwunsch, Geburtsvorbereitung

Im Coaching: Partnerwunsch, Leistungssport, Management, Kreativtraining, Persönlichkeitsentwicklung, Gestaltung von Erfolgen, Umgang mit Geld, Selbständigkeit

Zielgruppe

Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologen, Apotheker, Ärzte, Zahnärzte, Therapeuten aus anderen Fachrichtungen, medizinische Fachkräfte, Coaches, Berater, Trainer, Pädagogen, sowie solche, die sich in einem der genannten Berufe ausbilden lassen.

Ziel der Fortbildung

Unser Ziel ist es, unsere Erfahrungen und Techniken weiterzugeben. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Hypnose und haben ein paar tausend Menschen therapeutisch oder coachend begleitet. Außerdem werden theoretische und physiologische Zusammenhänge vermittelt. Hypnose ist auch ein Handwerk, das man üben muss, um es zu beherrschen. Wir werden einen verantwortungsvollen und sicheren Umgang mit dieser Heiltechnik vermitteln. Dazu gehört auch, Grenzen und Gefahren aufzuzeigen.

Sie lernen, welche Möglichkeiten Sie direkt nach dem Seminar in der Praxis anwenden können und welche Grenzen dem Anfänger gesetzt sind. Wenn Sie Hypnosen professionell als Heilmethode einsetzen möchten, sind weitere Fortbildungen nötig. Außerdem bedarf es dann einer therapeutischen Erlaubnis (Arzt, Psychologe, Psychotherapeut, Heilpraktiker).

Hinweis zur Eigenverantwortung

Zu diesem Seminar gehört auch die übende Selbsterfahrung der Hypnose. Neben unseren Anleitungen geben sich die Teilnehmer gegenseitig Hypnosen. Im Rahmen des Unterrichts ist es nicht möglich, eine gründliche Anamnese zu machen bzw. evtl. Folgen für jeden einzelnen abzuschätzen. Für die Erfahrungen durch die Hypnose übernimmt jeder in diesen Seminaren selbst die Verantwortung.

……………………………………………………………………………………………………………………..

Anmeldung

Tel.: 040-414 695 41

Mail: info@hypnose-akademie.de

Bitte melden Sie sich schriftlich, per Mail oder telefonisch an. Sie bekommen dann eine Rechnung. Wenn Sie die Rechnung (bzw. die Anzahlung) bezahlt haben, ist Ihre Anmeldung verbindlich.

Jede Frage ist willkommen. Wenn Sie etwas wissen wollen, rufen Sie an (040-414 695 41).