Allgemeine Geschäftsbedingungen

……………….

Anmeldung

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung. Mit dieser Rechnung erbitten wir eine Vorauszahlung in Höhe von 30 Euro. Nach Eingang der Vorauszahlung ist Ihre Anmeldung für beide Seiten verbindlich.

Zahlung

Der restliche Kursbetrag ist 30 Tage vor Beginn eines Seminars fällig.

Rücktritt/Kündigung

Sie können bis 30 Tage vor Kursbeginn zurücktreten. Wir behalten dann die 30 Euro als Bearbeitungsgebühr ein. Bei späterem Rücktritt können Sie einen Ersatzteilnehmer bestimmen, ansonsten ist die gesamte Kursgebühr fällig. Unabhängig davon kann wegen eines wichtigen Grundes fristlos gekündigt werden wie es in § 626 BGB vorgesehen ist.

Absage durch die Hypnose-Akademie

Bei Absage der Fortbildung durch die Hypnose-Akademie wird diese zu einem späteren Termin nachgeholt, andernfalls erhalten Sie die Kursgebühr zurück. Weitergehende Forderungen sind ausgeschlossen.

Datenschutz

Ihre Daten wie Namen, Adresse, Telefonnummer oder E-Mailadresse (personenbezogene Daten) verwenden wir ausschließlich zum Zwecke der Geschäftsbeziehung. Ihre Daten werden selbstverständlich niemals an Dritte weitergegeben.

Copyright

Sämtliche Seminar-Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt, ©, Copyright. Der Inhaber des Urheberrechts ist auf den jeweiligen Handouts gekennzeichnet. Die Seminar-Unterlagen sind nur zum persönlichen Gebrauch für die Hypnose-Fortbildung bestimmt. Sie dürfen ohne ausdrückliche (schriftliche Erlaubnis) weder kopiert noch auf andere Weise vervielfältigt werden. Sie dürfen auch nicht an andere weitergegeben oder für Unterrichtszwecke benutzt werden.

Eigenverantwortung

In den Seminaren werden im Rahmen einer Selbsterfahrung Übungen angeleitet oder die Teilnehmer lernen durch gegenseitige Übungen. Diese Übungen wenden sich an die Teilnehmer in ihrer Rolle als angehenden Therapeuten.
Wenn Sie in therapeutischer Behandlung sind, klären Sie es mit Ihrem Therapeuten. Für die Erfahrungen durch die Hypnose übernehmen Sie in diesem Seminar selbst die Verantwortung. Im Rahmen des Unterrichts ist es uns nicht möglich, eine gründliche Anamnese zu machen bzw. evtl. Folgen für jeden einzelnen abzuschätzen.

Schweigepflicht

Im Rahmen der Übungen werden persönliche Themen im Rahmen einer Selbsterfahrung behandelt. Alle Seminar-Teilnehmer unterliegen – wie es im therapeutischen Verhältnis üblich ist – der Schweigepflicht über das, was sie durch diese Übungen erfahren.

Anerkennung der AGBs

Die AGBs sind Teil des Fortbildungs-Vertrages und gelten mit der Anzahlung bzw. Zahlung der Seminar-Gebühr als akzeptiert.

Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.